ZUKUNFTSPROJEKTE

 

Friedensfachkraft

 

Wir planen im Jahr 2019 einen ersten Schritt zur Beschäftigung einer FFK durch eine Projektstelle. Beginnend auf Stundenbasis soll dies im Laufe der nächsten Jahre zu einer festen Tätigkeit führen, die wichtige Aufgaben in der Friedensregion übernimmt und sich zu einer Anlaufstelle für die Friedensarbeit am Bodensee entwickelt.

 

Aufgabenfelder werden sein:

- Organisation der Arbeitstreffen der FRB

- Herausgabe eines Informationsbriefes und Öffentlichkeitsarbeit

- Förderung der Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen            Organisationen rund um den Bodensee

- Förderung des Themas Rüstungskonversion

- Finanzierung der Stelle und der Arbeit der FRB

 

 

Wir suchen dafür Sponsoren und Spender, denen es ein Anliegen ist, dass Friedensarbeit am Bodensee Kontinuität und einen festen Ort erhält. Ziel ist ein Friedensbüro. Bitte sprechen Sie uns an (=> Kontakt).

 

 


 

Idee für einen Bodensee-Friedensrundweg 

Es gibt bereits einen Friedensweg von Lindau zum Friedensmuseum/den

Friedens räumen in Lindau Bad Schachen.

Dieser Weg könnte eines Tages rund um den ganzen Bodensee führen.

 

Ein 2. Friedensweg wurde im März 2017 in der Schweiz von Heiden nach Walzenhausen eröffnet (www.appenzeller-friedensweg.ch).

 

Unterstützen Sie uns mit Informationen über mögliche Stationen, Vermittlung

von Kontakten und mit finanziellen Hilfen.


  

Die Vision einer Friedenskultur am Bodensee beinhaltet,

dass eines Tages am See

alle Organisationen, die sich für Frieden engagieren, ein Netz bilden

und es ein Friedensbüro mit Friedensfachkräften gibt.

Erste Schritte zu einem Friedensministerium ....

Helfen Sie uns dabei mit Rat und Tat.